Blick auf die Nachbarstadt Erding: Fahrt des Historischen Vereins

Zum Abschluss des diesjährigen Sommerprogramms führt der Historische Verein Freising am Samstag, dem 8. Oktober, eine Fahrt nach Erding durch. Die 1228 durch Herzog Ludwig I. von Bayern nahe der älteren Siedlung Altenerding gegründete Stadt war ursprünglich als Stützpunkt gegen das Hochstift Freising errichtet und wurde im Laufe der Zeit ein wichtiger bayerischer Handelsplatz. In der Barockzeit war Erding Mittelpunkt einer Kulturlandschaft mit viel beschäftigten, regionalen Künstlern. Beim stadtgeschichtlichen Rundgang, bei dem unter anderem die Pfarrkirche St. Johann besucht werden, führt Gerhard Koschade. Die Anmeldung zur Fahrt und die Einzahlung des Fahrpreises von €12,- ist bis 6. Oktober in der Buchhandlung Kyrios in der Unteren Hauptstraße 33 möglich. Die Abfahrt ist am 8. Oktober um 13 Uhr beim Kriegerdenkmal in der Oberen Hauptstraße, die Rückkehr gegen 18 Uhr.




weitere Artikel zu diesem Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.