FSM braucht noch Unterschriften für die Kommunalwahl

215 plus 430: So viele Unterschriften benötigt die Freisinger Mitte, um bei der Kommunalwahl am 16. März teilnehmen zu dürfen.

Für die Stadtratswahl benötigt die Freisinger Mitte 215 Unterschriften. Die Liste liegt ab sofort im Bürgerbüro am Marienplatz bereit. Nach Vorlage des Personalausweises können wahlberechtigte EU-Bürgerinnen und -Bürger mit Wohnsitz in der Stadt Freising per Unterschrift ihr Einverständnis im Rathaus abgegeben und der Wählervereinigung damit einen Platz auf zukünftigen Kommunalwahllisten sichern. Neben den üblichen Öffnungszeiten von Montag bis Freitag von 10.00 bis 12.00 Uhr sowie Montag und Donnerstag von 14.00 bis 18.00 Uhr wird das Bürgerbüro extra für diese Unterschriftensammlung am kommenden Donnerstag, 16. Januar, bis 20.00 Uhr und am darauf folgenden Samstag, 18. Januar, von 10.00 bis 12.00 Uhr geöffnet haben.

Da die Freisinger Mitte mit Oberbürgermeister Tobias Eschenbacher auch an der Wahl des Kreistags Freising teilnehmen will, werden zur Legitimation 430 Unterschriften der wahlberechtigten EU-Bürgerinnen und -Bürger mit Wohnsitz im Landkreis Freising benötigt. Die Kreistags-Liste liegt sowohl im Bürgerbüro am Freisinger Marienplatz wie auch in allen Gemeindeverwaltungen des Landkreises aus.




weitere Artikel zu diesem Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.