Haydn im Schlosshof – Jazz zum Picknick
Musik und Kulinarik auf Schloss Hohenkammer

An einem Sommersonntag auf einer Wiese im Schlossgarten picknicken und dabei wunderbarer Musik lauschen? Das Sommerfestival der Bayerischen Philharmonie auf Schloss Hohenkammer macht es möglich. Nach dem großen Erfolg des ersten Sommerfestivals im Vorjahr geht das Kulturevent heuer in seine zweite Auflage. Bei Open-Air-Vorstellungen, Kammerkonzerten, Sinfonie- und Familienkonzerten und musikalischem Picknick in lockerer Atmosphäre findet sich in der Zeit vom 1. bis 10. August für jeden Geschmack der passende Klangrahmen. Neben dem musikalischen lockt auch ein kulinarisches Erlebnis: Sternekoch Fritz Schilling hat wieder ein leckeres Festivalmenu komponiert, das den Besuch hochkarätiger Konzertabende abrundet.

Das im Jahre 2003 von der Munich Re vorbildlich restaurierte bayerische Renaissance-Schloss, das auch über Tagungsräume, Zimmer und ein excellentes Restaurant verfügt, ist ein romantisches Kleinod mit Innenhof, schönem Schlosssaal und Biergarten – wie geschaffen, um es mit Klang zu erfüllen zu. Genau das gelang Mark Mast, Intendant der Bayerischen Philharmonie, im letzten Sommer zum ersten Mal und begeisterte mehr als 2000 Besucher. Auch das zweite Sommerfestival 2014 will sehr fein aber keineswegs elitär sein und Musikprofis wie auch Klassik-Einsteiger gleichermaßen ansprechen. So sind die Eintrittspreise  durchweg sehr moderat, zum Teil finden die Konzerte auch bei freiem Eintritt statt.

Das ganze in sommerlich-unbeschwerter Atmosphäre! So wurde der Erfolgs-Mix aus dem letzten Jahr noch weiter geschärft: Mit einem Schwerpunkt auf Werken von Richard Strauss, dessen 150. Geburtstag sich heuer jährt, mit sinfonischer Musik von Joseph Haydn, Franz Schubert, Johannes Brahms und Peter Tschaikowsky, mit Jazz, einer Percussion-Night und einem Jagdhorn-Konzert mit exklusiver Falknerschau.

Den Auftakt des Festivals am Freitag, 1. August, um 19 Uhr im Schloss-Innenhof macht das Kammerorchester der Bayerischen Philharmonie, bei dem neben Werken von Haydn und  Strauss auch Peter Michael Hamels 3. Sinfonie „Metamorphosen“ uraufgeführt wird. Zu den Highlights des Festivals gehören vor allem die Picknickkonzerte bei freiem Eintritt, zu denen man sich zwanglos auf der Schlosswiese niederlassen kann oder einfach vom Biergarten des „Camers Schlossrestaurants“ den Musikern auf der Bühne der Remise über die Schultern schauen kann. Swing, Latin, Bossa, Blues und Funk mit den Ensembles des Landes-Jugendjazzorchesters Bayern gibt es am ersten Festival-Sonntag, Jagdhorn-Bläsermusik mit einer Falkner-Performance am zweiten Sonntag (jeweils ab 11 Uhr).

Das Festival ist eingebettet in eine Sommerakademie, die die Bayerische Philharmonie mit ihren sieben Klangkörpern (4 Orchester, drei Chöre) seit 2012 nun  schon zum dritten Mal auf Schloss Hohenkammer abhält. Das Abschlusskonzert des Meisterkurses Kammermusik (Freitag, 8. August, 19 Uhr) und das Sinfoniekonzert des Akademieorchesters (Samstag, 9. August, 19 Uhr) geben Zeugnis von der pädagogischen Arbeit, die die Jungen Musiker bei der Bayerischen Philharmonie erfahren dürfen.

In der ebenso gehobenen wie locker-familiären Sommerfestival-Atmosphäre trifft man die Künstler auch mal zum Plausch an der Bar. Und wer nach einem Klang- und Kulinarik-erfüllten Sommertag noch ein Glas Wein trinken möchte und eine späte Auto-Heimfahrt scheut, der übernachtet einfach auf Schloss Hohenkammer, genießt dort morgens ein Bio-Frühstück und entspannt sich im Wellnessbereichs des Hotels.

Nähere Infos: www.bayerische-philharmonie.de Ticketverkauf und Festivalmenü-/Zimmerreservierung: Schloss Hohenkammer (erreichbar über die Autobahn A 9 bzw. via S-Bahn- Petershausen), Tel. 08137 / 93 40, www.schlosshohenkammer.de oder www.muenchenticket.de

Programm des 2. Sommerfestivals:

Eröffnungskonzert

Werke von Joseph Haydn, Peter Michal Hamel (Uraufführung) und Richard Strauss, Kammerorchester der Bayerischen Philharmonie, Ltg. Mark Mast, Freitag, 1. August 2014, 19.00 Uhr, Schloss-Innenhof

Percusssion Night

Christian Benning, Percussionensemble der Bayerischen Philharmonie, Samstag, 2. August 2014, 19.00 Uhr, Remise (Eintritt frei)

Picknick-Konzert “Jazz im Freien”

Swing, Latin, Bossa Nova, Blues und Funk, Ensemble des Landes-Jugendjazzorchesters Bayern, Sonntag, 3. August 2014, 11.00 Uhr, Remise (Eintritt frei)

Henschel Quartett

Werke von Wolfgang Amadeus Mozart, Franz Schubert und Ludwig van Beethoven, Henschel Quartett, Sonntag, 3. August 2014, 19.00 Uhr, Schloss-Innenhof

Podiumsdiskussion „Strauss 150“ mit Mark Mast und Gästen, Termin: Mittwoch, 6. August 2014, 20.00 Uhr, Großer Saal (Eintritt frei)

Abschlusskonzert Meisterkurs Kammermusik

Teilnehmer des Meisterkurses Kammermusik, Künstlerische Leitung Mitglieder des Henschel Quartetts, Freitag, 8. August 2014, 19.00 Uhr, Schloss-Innenhof

Sinfoniekonzert des Akademieorchesters

Werke von Johannes Brahms, Jürgen Christ (Uraufführung) und Richard Strauss, Akademieorchester, Robeat Human Beatbox, Ltg. Henri Bonamy, Mark Mast, Armando Marino, Samstag, 9. August 2014, 19.00 Uhr, Remise (Eintritt frei)

Picknick-Konzert Jagdhornbläser und Falknerschau

Es-Parforce St. Coloman – Ammergebirge, Ltg. Karl Mayr, Falknerei Wolfang A. Schreyer, Sonntag, 10. August 2014, 11.00 Uhr, Remise (Eintritt frei)

Abschlusskonzert

Werke von Joseph Haydn und Richard Strauss, Kammerorchester der Bayerischen Philharmonie, Ltg. Mark Mast, Sonntag, 10. August 2014, 11.00 Uhr, Schloss-Innenhof

 

Dieser Artikel erschien im FINK-Magazin vom Juli/August 2014.
In unserer Bibliothek können Sie diese und alle anderen Ausgaben der letzten Jahre online lesen.

zur Bibliothek...



weitere Artikel zu diesem Thema: