Mein letzter Monat: Lukas Reinhart

Mein Monat März war sehr stressig und anstrengend. Seit Mitte Februar bin ich im Prüfungsstress, der erst Mitte März zu Ende war. Das hieß für die erste Märzhälfte deshalb auch jeden Tag brav hinter den Büchern zu sitzen und zu lernen. So ist das nun mal am Semesterende, aber jetzt hab ich’s ja erst einmal wieder geschafft bis zum nächsten Semester. Bei den neuen Studiengängen muss man leider am Ende jedes Semester bei den Prüfungen so gut es geht abschneiden, da jede Note für den Abschluss gezählt wird.
Nach der Uniprüfungszeit habe ich März auch noch meinen Lehrgang zum Rettungssanitäter abgeschlossen. Dafür hab ich vor der Abschlussprüfung auch noch drei Mal beim Roten Kreuz mitgearbeitet. Jetzt hab ich die einjährige Ausbildung abgeschlossen. Nach den Uniprüfungen und der Sanitätsprüfung konnte ich dann aber auch mal ein Wochenende etwas ausspannen. Zusammen mit meiner Freundin und meiner Familien sind wir über ein Wochenende an den Schliersee gefahren und haben dort den Geburtstag von meiner Mama gefeiert. Das Schöne an dieser Ferienanlage in der wir dort gewohnt haben, waren aber auch die Sportmöglichkeiten und die Sauna. Deshalb haben wir auch viel Squash gespielt und uns danach in der Sauna erholt. Es war ein sehr schönes Wochenende.
Nach dem ganzen Prüfungsstress habe ich jetzt auch endlich wieder mehr Zeit für die Feuerwehr und kann mich in den Semesterferien um die Sachen kümmern die die letzten 6 Wochen liegen geblieben sind. Deshalb werde ich jetzt auch dringend mein Fahrrad endlich reparieren. Und was natürlich ganz wichtig ist, auch endlich mal wieder ausgiebig ausschlafen!




weitere Artikel zu diesem Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.