Petuel-Villa ohne Genehmigung abgerissen

In der Januarausgabe des FINK berichteten wir über die beiden Petuel-Villen an der Münchner Straße sowie deren baldigen Abriss. Nun stellt sich heraus, dass zumindest eine der beiden Villen ohne Genehmigung abgerissen worden ist und selbst die behördliche Auflage, alle Arbeiten sofort einzustellen, nicht befolgt worden ist. Wegen des laufenden Ermittlungsverfahren, das die Stadt danach eingeleitet hat, können dazu keine näheren Auskünfte erteilt werden. Auf Nachfrage konnte die Stadt uns aber folgende Informationen geben:

“Zu den zahlreichen Gerüchten und Diskussionen um den Abbruch der beiden Villen an der Münchner Straße 24 kann wegen eines laufenden Verfahrens derzeit nicht ausführlich Stellung genommen werden. Zur Sachlage: Für den Abbruch einer der beiden Villen, die nicht als Denkmal in der Denkmalliste geführt wurde, war kein Genehmigungsverfahren erforderlich. Für den Abbruch der anderen Villa war trotz des bestandskräftigen Bebauungsplanes, der bereits seit seinem Inkrafttreten 1994 eine Beseitigung der denkmalgeschützten Villa zugunsten eines größeren Neubauprojektes vorsah, ein Erlaubnisverfahren unter Einbindung des Bayerischen Landesamtes für Denkmalpflege angezeigt: Diese Villa ist in der Denkmalliste verzeichnet und gilt folglich als Baudenkmal. Der Bauwerber hat diese denkmalschutzrechtliche Erlaubnis Mitte Dezember auch beantragt; der Antrag wurde von der Stadt am Tag des Eingangs an das Bayerische Landesamt für Denkmalpflege mit der Bitte um Stellungnahme bis 31.01.14 weitergeleitet. Nach Feststellung von Abbrucharbeiten Anfang Januar hat die Stadtverwaltung umgehend eine Einstellung der Arbeiten verfügt, die im Weiteren vom Bauwerber aber nicht mehr beachtet wurde – die Villa wurde vielmehr zur Gänze abgebrochen. Konsequente Folge ist die Einleitung eines Bußgeldverfahrens durch die Stadt Freising.”

Zur Geschichte der beiden Petuel-Villen:
http://www.fink-magazin.de/ein-stueck-freisinger-geschichte-geht-verloren/




weitere Artikel zu diesem Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.