RPWL sind „Beyond Man and Time“
Neue Platten Freisinger Bands

Auf diese Nachricht aus Freising haben tausende Progressive-Rock-Fans in ganz Europa und weit darüber hinaus schon länger gewartet: RPWL haben eine neue Platte auf- genommen. Mit „Beyond Man and Time“ sind RPWL diesmal noch einen Schritt weitergegangen. Schon immer waren ihnen die Texte wichtig, die Platten hatten meist eine Inspiration, ein Thema, um das sich die Inhalte drehten. Das aktuelle Album ist gleich ein vollständiges Konzeptalbum geworden. Eine Reise auf dem Weg zur Erkenntnis. Diese Reise ist durchaus philosophisch, aber nicht belehrend. Es ist viel mehr ein Anstoß zum Nachdenken. Über sich und die Welt. Die Musik passt zu diesem durchaus komplexen Thema und sorgt dafür, dass die Sache nicht zu sehr verkopft. Musikalisch auf höchstem Niveau zelebrieren RPWL progressiven Rock, mit mal durchaus härteren Arrangements, mit elegischen Flächen, mit vielen Synthies, vielen Gitarren. Auf „Beyond Man and Time“ verlassen RPWL wie gewohnt die normalen Rock-Strukturen aus Strophe-Refrain-Strophe und maximal drei Minuten Länge. Ähnlich wie der Inhalt ist die Musik konsequent ausarrangiert, Stücke mit Längen um acht Minuten sind keine Seltenheit. Aber auch hier gilt: Das ist nicht anstrengend, nicht erzwungen kompliziert, sondern eine Einladung, sich in einen ganz anderen, spannenden Soundkosmos zu begeben. Und der erlaubt es, sich einfach fallen zu lassen in diese Musik. Oder sich mitreißen zu lassen und auf eine interessante Reise zu gehen.

“Beyond Man and Time“ erscheint am 9. März. Ab April stellen RPWL ihr neues Album bei einer ausgedehnten Europa-Tournee vor. Am 3. Mai gastiert die Band in ihrer Heimatstadt Freising. Mehr Informationen unter www.rpwl.de 

Dieser Artikel erschien im FINK-Magazin vom März 2012.
In unserer Bibliothek können Sie diese und alle anderen Ausgaben der letzten Jahre online lesen.

zur Bibliothek...



weitere Artikel zu diesem Thema: