Was im letzten Monat passiert ist: April 2013

Startschuss vor dem VGH
Ab jetzt ist die dritte Startbahn „g‘richtsmassig“: Vor dem 8. Senat des Bayerischen Verwaltungsgerichtshofs begann die mündliche Verhandlung um den Airport-Ausbau im Moos. Eine Demonstration der Runway-Gegner am ersten Verhandlungstag leitete das Mammutverfahren ein, das wohl bis Juli dauern wird. Denn es geht zäh voran, wenn sich die Rechtsvertreter und Spezialisten der Kläger (Kommunen, BN und Privatleute) und der Beklagten (Landesanwaltschaft, FMG) vor Richter Erwin Allesch ineinander verbeißen.

Startschuss für Großprojekte
Nein, die Bagger rollen in der Luitpoldanlage noch immer nicht an, um die Eishalle zu errichten. Aber immerhin wurde schon einmal die Bautafel feierlich enthüllt. Mitte April kamen auch drei andere Großprojekte der Stadt einen wesentlichen Schritt weiter: Die Siegerentwürfe aus dem Wettbewerb für die beiden geplanten Isarstege wurden von den Stadträten abgesegnet. Zudem wurde der Auslobungstext für den Ideenwettbewerb zur Umgestaltung der Innenstadt (inklusive Moosach-Öffnung) frei gegeben, so dass man bis Ende des Jahres damit rechnet zu wissen, wie die Innenstadt einmal aussehen wird. Und auch für den Umbau der Fußgänger- und Radfahrunterführung am ehemaligen Bahnposten 15 zwischen Lerchenfeld und Innenstadt wurde eine realisierbare Variante gefunden und zur weiteren Planung auf den Weg gebracht.

Startschuss fürs Festjahr
150 Jahre wird bekanntlich die Freisinger Feuerwehr heuer alt. Das Festjahr begann mit der „Langen Nacht der Feuerwehr“, als tausende Bürger die Hauptfeuerwache stürmten – auch um bei Einbruch der Dunkelheit die spektakuläre Lichtinstallation zu bewundern.

Startschüsse im Stadtrat
Die Mehrheitsverhältnisse im Stadtrat haben sich abermals wesentlich geändert: Weil Adelheid Nast und Christoph Bauer nach internen Querelen die Partei und die Fraktion der Grünen verlassen haben und zur SPD gewechselt sind, stellen nun die Freien Wähler mit acht Stadträten die stärkste Gruppierung. SPD und Grüne liegen jetzt mit sieben Fraktionsmitgliedern gleichauf. Die Freisinger Mitte hat sechs Stadträte, nachdem Oliver Pflüger seinen Austritt erklärt hat und als parteiloser Stadtrat agiert.




weitere Artikel zu diesem Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.