Was im letzten Monat passiert ist: Juni 2013

Höhenflug
Der FC Bayern München hat die Champions League gewonnen. Auch in Freising wurde der historische Triumph der „Roten“ über die schwarz-gelben Dortmunder ausgelassen gefeiert, war ein paar Tage lang  Gesprächsstoff.

Hohes Alter
Der Furtnerbräu begeht heuer seinen 500. Geburtstag. Gleich an mehreren Tagen feierte die ganz Stadt mit, freute sich über viele Open Air-Konzerte, Führungen und diverse kleine Gimmicks wie Biergläser und Sticker. Sogar ein Buch über die Traditionsgaststätte wurde zu diesem Anlass herausgegeben. Und nach ein paar Jahren Dornröschenschlaf steht jetzt endgültig fest: Der Furtnerbräu lebt.

Hohe Kosten
Billig, so viel ist klar, wird die Westtangente nicht. Die Frage ist nur: Wie teuer wird sie? Nachdem das Bürgerbegehren gegen die Westumfahrung initiiert wurde, haben OB Tobias Eschenbacher und Franz Piller jetzt die neue, aktualisierte Kostenberechnung vorgelegt: Danach soll das Projekt 83 Millionen Euro kosten und der Stadt ein Finanzierungsanteil von 17,2 Millionen Euro verbleiben. Doch diese Zahlen blieben nicht lange unwidersprochen: Das Aktionsbündnis gegen die Westtangente in Person von Finanzreferent Ulrich Vogl (ÖDP) nahm die Zahlen unter die Lupe und bezweifelte die Berechnung. Noch deutlicher: Was da vorgelegt worden sei, sei „schlichtweg falsch“. Das wiederum hat Gegenrede und Ärger bei den Tangentenbefürwortern herausgefordert. Der Streit wird weitergehen.

Hochwasser
Einige Tage lang bekamen viele Freisinger nasse Füße: Anfang Juni suchte das Hochwasser die Domsatdt heim  und zwar dort, wo man es nicht unbedingt vermutet hätte: Moosach und Thalhauser Graben sorgten für Überflutungen im Westen  der Stadt. Im Landkreis wurde der Katastrophenfall ausgerufen, die Hilfskräfte – allen voran die Feuerwehr und das THW – waren im Dauereinsatz. Und auch wenn die Schäden im Stadtgebiet von Freising inzwischen auf rund zehn Millionen Euro geschätzt werden, kam man angesichts der Schäden und der Hochwasserfolgen in anderen Gegenden doch mit einem blauen Auge davon.




weitere Artikel zu diesem Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.