Was im letzten Monat passiert ist: März 2013

Aus für die Brücke
Die so genannte „Mikado-Brücke“, fast schon ein Wahrzeichen von Vötting, wurde abgerissen. Notwendig geworden war die spektakuläre Aktion, weil die Hochschule Weihenstephan-Triesdorf an dieser Stelle ein neues Zentrum für naturwissenschaftliche Grundlagenforschung errichtet und man einen barrierefreien Zugang zu den Einrichtungen auf der anderen Seite der Vöttinger Straße haben will. Die „Mikado-Brücke“ hat das nicht gewährleistet, eine neue Brücke wäre zu teuer gewesen, weshalb jetzt eine höhengleich Querungshilfe gebaut wird.

Aus für das Kino
Die Nachricht hat aufgeschreckt. Das Camera-Kino in der Oberen Hauptstraße wird mangels Besucherzuspruchs geschlossen. Zudem soll das Gebäude in der Stieglbräugasse 1 abgerissen und durch einen Neubau mit Wohnungen ersetzt werden. Spontan gabe es eine Sitz-Demonstration pro Kino. Derzeit werden auch Unterschriften für den Erhalt des Kinos gesammelt. Die Aktivisten können sich nämlich eine Freisinger Innenstadt ohne Lichtspielhaus nicht vorstellen.

Aus für Dötterböck
Der TSV Jahn ist zusammen mit dem Deutschen Alpenverein der größte Verein in Freising. 21 Jahre stand Anton Dötterböck an der Spitze des TSV Jahn. Jetzt hat man ihn abgewählt. In einer viereinhalbstündigen Marathonversammlung waren Dötterböck sein Führungsstil und seine kritische Einstellung gegenüber der Basketball-Abteilung zum Verhängnis geworden. Mit einer klaren Dreiviertel-Mehrheit wurde ein völlig neues Führungsteam um den Vorsitzenden Dieter Link herum gewählt.

Aus für Schlosser
Stadtpfarrer Michael Schlosser (55) verlässt Freising. Zum 1. September wird er der Domstadt und der Stadtpfarrkirche St. Georg den Rücken kehren. Inzwischen steht auch schon sein Nachfolger fest: Monsignore Peter Lederer (52) wird nach 14 Jahren in Oberammergau an die Isar wechseln. Lederer wurde 1986 im Freisinger Dom zum Priester geweiht, wird jetzt Oberhirte des neuen Pfarrverbands, zu dem auch Vötting und Pulling gehören.




weitere Artikel zu diesem Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.